ASB - Regionalverband Bonn/Rhein-Sieg e.V.:Zahngold hilft Menschen in Not

#1 von carlos , 21.05.2011 10:45

Im Rahmen seines vielfältigen Angebotes
auf dem sozialen Sektor widmet sich
der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Regionalverband
Bonn/Rhein-Sieg e.V.
insbesondere der gesellschaftlichen Integration
behinderter und älterer Menschen.
Unter dem Motto „Mobil im Alltag – mobil
in der Freizeit“ trägt der Behindertenfahrdienst
dazu bei, die leider immer
noch vorhandenen Barrieren für Gehbehinderte
und Rollstuhlfahrer zu überwinden.
Das erhöht nicht nur die Lebensqualität
dieser Menschen, sondern ermöglicht
ihnen, auch weiterhin uneingeschränkt
am gesellschaftlichen, politischen
und kulturellen Leben aktiv teilzunehmen.
Der Bedarf an solchen Fahrten wird immer
höher. Um auch künftig den Interessen
der Behinderten und dem steigenden
Bedarf gerecht werden zu können,
benötigt der ASB dringend ein weiteres
Behindertentransportfahrzeug mit spezieller
Vorrichtung für Menschen, die auf
einen Rollstuhl angewiesen sind.
Aus vielerlei Gründen können oder wollen
Menschen oft ihre Wohnungen nicht
(mehr) verlassen. Abgesehen von ihrer
Hilflosigkeit leiden sie verstärkt unter
einem Gefühl der Unsicherheit. Das Projekt
„Sicherheit im Alltag fördern!“ unterstützt
die Betroffenen bei der Durchbrechung
dieses Teufelskreises.
Im Rahmen eines bundesweit einmaligen
Projektes werden die Betroffenen
zunächst individuell in Kursen an die
Bedienung eines Computers und die Internetnutzung
herangeführt.
Anschließend daran erfolgt – dem Trend
der Zeit entsprechend – die Betreuung
in der gewohnten Umgebung über das
Internet – eine moderne, zeitgemäße Art
der persönlichen Fürsorge. Die Betroffenen
können unmittelbar über die
Homepage (24-stündige elektronische
Hotline) mit ihrem Betreuer beim ASB
kommunizieren, ganz gleich, welches
Anliegen sie haben.
Gleichzeitig schafft die Internetnutzung
gänzlich neue Perspektiven. Die Betroffenen
haben wieder „Anschluss“ an die
Welt dort draußen, können kommunizieren,
sich informieren, Online-Geschäfte
tätigen und vieles mehr.
Ganz bewusst spricht das Projekt auch
Menschen in einer Phase an, die noch
nicht überwiegend von Krankheit und
Pflegebedürftigkeit geprägt ist. Sozusagen
als Präventivmaßnahme, um durch
die aktive Außenwelteinbindung den
Beginn dieser Phase so weit wie möglich
hinauszuschieben und die Lebensqualität
einfach, aber wirkungsvoll um
ein Vielfaches zu erhöhen.
Leider reicht der Etat des ASB für diese
Aktionen nicht aus. Finanzielle Einschränkungen
führen immer wieder zu
personellen und technischen Engpässen.
Mit Hilfe von Spenden aber – wie
einer Zahngoldsammelaktion – kann die
Lebensqualität und Sicherheit der Benachteiligten
in unserer Gesellschaft
einfach, aber wirkungsvoll um ein Vielfaches
erhöht werden.
Der Arbeiter-Samariter-Bund möchte
daher in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis
eine „Hilfsaktion Altes Zahngold“ durchführen
und würde sich freuen, wenn die
Zahnärzte in diesem Bereich das Projekt
unterstützen würden. Zur Vorbereitung
des Projektes wird der ASB die in Frage
kommenden Zahnärzte individuell informieren
und bedankt sich bereits im Voraus
über eine zahlreiche Beteiligung.
Arbeiter-Samariter-Bund
Regionalverband Bonn/Rhein-Sieg
Dipl.-Verw. Jürgen Sommer
Endenicher Straße 125, 53115 Bonn
Tel. 02 28 / 9 63 00-0
Fax 02 28 / 9 63 00-44
www.asb-bonn-rsk.de

carlos  
carlos
Beiträge: 1.806
Registriert am: 08.06.2010


   

Kerstin Finger Die Landärztin mit der Praxis im Gepäck
Große Spannbreite sozialen und humanitären Engagements

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen