Zahnärzte für Lateinamerika gesucht

#1 von carlos , 22.01.2020 08:41

Der Förderkreis Clinica Santa Maria e. V. (FCSM) – Zahnmedizin für Lateinamerika sucht für das bolivianische Projekt Huancarani eine Zahnärztin oder einen Zahnarzt. Die Mindesteinsatzdauer sollte drei Wochen möglichst nicht unterschreiten. Eine deutsche ZFA ist über den gesamten Zeitraum anwesend, ebenso sind Zahntechniker (für einfache Kunststoff-Prothetik) vor Ort. Auch für die zweite Jahreshälfte stehen noch Plätze offen.
Der FCSM unterhält in Huancarani eine stationäre Zahnarztpraxis seit August 2014, projektiert für ganzjährigen Betrieb. Wir sind dort in den Gebäuden der PIRWA untergebracht, einer Einrichtung der Schweizer Stiftung „Pro Huancarani“, die neben Kinderbetreuung auch andere soziale Aufgaben zum Ziel hat.
Die Praxis besteht aus einem Behandlungszimmer mit einer Einheit aus brasilianischer Produktion, luftgesteuert mit Turbine und Mikromotoren, separater Absaugung für blutige Sekrete, Ultraschall-ZEG, Autoklav, Kapselmischer, chir. Motor mit integrierter Pumpe für NaCl-Lösung und elektr. WK-Längenmessgerät. Ein separater Röntgen-Raum (70 kV) mit Nass-Entwicklung steht ebenso zur Verfügung. Die Praxis ist demnach für alle kons.-chir. Maßnahmen und Endodontie ausgestattet. Ebenso für einfache prothetische Leistungen wie Interimsprothesen, die in Bolivien standardmäßig als Zahnersatz eingesetzt werden, sog. „Placas“. Eine einheimische Helferin haben wir (noch) nicht, deshalb ist die Belegung zum Teil mit Studenten und Jung-Akademikern vorgesehen.
Seit Februar 2018 haben wir neben dem Consultorio einen Prophylaxeraum eingerichtet. Das zahntechnische Labor befindet sich eine Treppe oberhalb des Consultorios und ist mit KaVo-Motor K9, Absaugschublade, Rüttler, Gipstrimmer, Abbrüh-Gerät und Poliereinheit für alle Arbeiten im Zusammenhang mit den Placas ausgestattet.
Die Unterkunft befindet sich im selben Gebäude, dort haben wir ein Apartamento mit drei Schlafräumen, einem gemeinsamen Bad, einer Küche und einem Gemeinschaftswohnraum eingerichtet. Weitere Räumlichkeiten können ebenfalls genutzt werden. Bettzeug und Handtücher (auch Duschtücher) sind ausreichend vorhanden. W-LAN können wir momentan noch nicht bieten, ist aber in Vorbereitung. Zwei kleine Internet-Cafés im Dorf ermöglichen den Kontakt zur übrigen Welt. Für die Voluntarios ist die Unterkunft kostenlos, ebenso an Arbeitstagen das Mittag- und Abendessen, das Doña Adela warm zubereitet. Für das Frühstück und die Wochenend- Verpflegung sorgen die Voluntarios selber.
Huancarani ist ein Dorf, 35 km von Cochabamba entfernt, liegt nördlich der Nationalstraße nach La Paz und ist eine Comunidad des Municipio Sipe Sipe. Es ist landwirtschaftlich geprägt, einige Gips-Brennereien prägen das Bild mit, die Bevölkerung ist überwiegend indigen, viele Ältere sprechen nur Quechua. Die nächstgelegene Stadt Quillacollo, die innerhalb von 20 Minuten mit dem Trufi zu erreichen ist, bietet umfangreiche Einkaufsmöglichkeiten, darüberhinaus gehende Wünsche lassen sich in Cochabamba erfüllen (weitere 30 Minuten).
Interessierte Zahnärztinnen oder Zahnärzte melden sich bitte bei der FCSM-Geschäftsstelle – Zahnmedizin für Lateinamerika, c/o Dr. Ekkehard Schlichtenhorst E-Mail: info@fcsm.org, Tel.: 08382- 8486. Weitere Infos auf der Website: www.fcsm.org.

carlos  
carlos
Beiträge: 2.125
Registriert am: 08.06.2010


RE: Zahnärzte für Lateinamerika gesucht

#2 von carlos , 22.01.2020 08:41

carlos  
carlos
Beiträge: 2.125
Registriert am: 08.06.2010


   

Aus der Sanderau nach Bolivien: Eine Zahnärztin in Südamerika

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz