"Ein Dach über dem Kopf" in Ecuador macht Fortschritte

#1 von carlos , 15.10.2010 14:11

Das neueste Projekt des Wiesensteiger Hilfsvereins "Ein Dach über dem Kopf" in Ecuador macht Fortschritte. Initiatoren des Vereins sind der Wiesensteiger Zahnarzt Dr. Gerhard Landthaler und seine Lebensgefährtin Giovanna Pisi. Wie mehrfach berichtet, unterstützen die beiden seit Jahren die Menschen rund um El Laurel in dem südamerikanischen Land.

Neuestes Projekt ist der Bau einer Arbeitersiedlung. Dort ist inzwischen das sechste Haus fertig geworden - in Massivbauweise mit einem roten Dach und Wärmedämmung. Der Verein verschenkt die Häuser aber nicht, sondern bietet den Familien eine Art von Kleinkredit: Der Verein sponsert den Bauplatz und das Baumaterial. Danach zahlt jede Familie für ungefähr zehn Jahre lang 40 US-Dollar monatlich. Dazu ist ein strenger Vertrag ausgearbeitet worden. Jede Familie wird beim Notar als Besitzer eingetragen.

Als nächstes ist der Bau zweier weiterer Häuser mit insgesamt vier Wohnungen geplant. Danach soll eine Genossenschaft gegründet werden, um Arbeitsplätze zu schaffen. Der Hilfsverein will in Zukunft diese Art von Häusern an anderer Stelle bauen - mit dem Gewinn sollen neue Baumaschinen angeschafft und Arbeitsplätze gesichert werden.

Neben den Häusern in der Siedlung wird derzeit auch eine Drei-Kammer- Kläranlage errichtet. Dies ist in dieser Region völlig unbekannt. Daran soll die komplette Arbeitersiedlung mit ihren 18 Häusern sowie ein Waisenhaus und die Grundschule "Don Bosco" angeschlossen werden.

Die Wasserreinigung ist für die Region wichtig, teilt Landthaler mit. Schließlich würden die Menschen dort das chlorierte Wasser aus dem Fluss trinken. Es gebe zwar eine halbwegs funktionierende Wasserversorgung, wenn es gerade Strom für die Pumpen gibt. Abwasserleitungen seien aber total vergessen worden, so der Wiesensteiger Zahnarzt. Die Kläranlage wird von Rotary International finanziert - der Rotary Club Geislingen ist dabei der Hauptsponsor.

Um an Spendengelder zu kommen, organisiert der Hilfsverein ein Benefizkonzert mit Claudia Pohel am 31. Oktober um 19 Uhr im Schloss in Wiesensteig. Dort findet am 19. November auch das 3. Wildsaufest statt und am 20. November gibt es - ebenfalls im Schloss - ein Opernkonzert mit dem Konservatorium aus Parma zu hören.

carlos  
carlos
Beiträge: 1.806
Registriert am: 08.06.2010


   

MHE Medizinisches Hilfsproject Ecuador
Famulatur ecuador

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen