„Bwana“ ist zurück aus Afrika

#1 von carlos , 28.04.2015 21:09

Sebastian Heibült war zwei Wochen lang für eine Hilfsorganisation in Sambia unterwegs. Der Wiesmoorer Zahnarzt behandelte in den Dörfern kostenlos die Patienten. Das Material und die Medikamente hatte der 39-Jährige mit Hilfe von Sponsoren aus Deutschland mitgebracht.

Wiesmoor - Sebastian Heibült hat schon viele Zähne gezogen. Doch 66 an einem Tag sind es bislang bei dem Zahnarzt vom Zahnärztezentrum in Wiesmoor noch nie gewesen. Für die Organisation „Zahnärzte ohne Grenzen“ war der 39-Jährige zwei Wochen lang mit seiner Angestellten Jennifer Berens und einem Freund, dem Leeraner Polizisten Stefan Voogd, in Sambia unterwegs, um den Menschen zu helfen. Jeden Tag hat er in einem anderen Dorf rund um die Stadt Siavonga kostenlos praktiziert. Mehrere Kilometer seien die Afrikaner teilweise gewandert, um sich vom „bwana“ – so nennen die Menschen in Sambia einen weißen Mann – behandeln zu lassen.

„Die Afrikaner haben dieselben Zahnprobleme wie wir, doch können sich viele einen Besuch beim Zahnarzt nicht leisten“, sagt Heibült. Zwar sind in den städtischen Krankenhäusern zahnärztliche Helfer tätig, doch ist ein Besuch bei ihnen kostenpflichtig. Heibült: „Ich hatte auch nicht immer den Eindruck, dass sie wissen, was sie tun.“ Die medizinische Situation sei vergleichbar mit der in Deutschland vor 80 Jahren.

Der Aufenthalt in Sambia hat dem Zahnarzt, der in Remels wohnt, manchmal unkonventionelle Lösungen abverlangt. Weil es mit dem Strom nicht überall klappte, schloss er zum Beispiel den mobilen Absauger an die Autobatterie an. Die größte Herausforderung sei aber das Klima gewesen. „Jeden Tag bei mehr als 35 Grad und schwüler Luft in nicht klimatisierten Räumen zu arbeiten, zehrt an den Kräften.“ Auch im Umgang mit den Patienten hat sich Heibült umstellen müssen. Vor allem bei älteren Afrikanern war manchmal Überredungskunst gefragt. „Viele von ihnen glauben an Voodoo. Wenn ich ihnen also einen Zahn ziehe, besitze ich einen Teil von ihnen und habe Macht über sie.“

carlos  
carlos
Beiträge: 2.087
Registriert am: 08.06.2010


RE: „Bwana“ ist zurück aus Afrika

#2 von carlos , 28.04.2015 21:09

carlos  
carlos
Beiträge: 2.087
Registriert am: 08.06.2010


   

als Zahntechnikerin in Afrika
Berliner Arzt fährt 7500 km zur Arbeit

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen