Mittweidaer Zahnarzt bohrt Zähne in Afrika

#1 von carlos , 23.06.2015 20:38

Bernd Benedix fliegt zum sechsten Mal nach Kenia, um Notleidenden zu helfen

Der Mittweidaer Zahnarzt Bernd Benedix trifft Reisevorbereitungen. Anfang Juli will er zu seiner mittlerweile sechsten Reise ins ostafrikanische Kenia aufbrechen, um dort notleidende Menschen zahnärztlich zu versorgen. Drei Wochen wird er in Kisii, einer Stadt im Südwesten Kenias, verbringen. Im Gepäck hat er nicht nur seine persönlichen Sachen, sondern auch einen Container mit medizinischen Geräten im Wert von 150.000 Euro.

Organisiert hat den Transport die Hilfsorganisation "Dentists for Africa", bei der Benedix sich engagiert. Das ist eine Hilfsorganisation aus Deutschland, die in Kenia mit mehreren Zahnstationen die zahnmedizinische Versorgung der Bevölkerung verbessern will. "Der Transport konnte durch die Spendenbereitschaft von rund 20 Zahnärzten und Zahntechnikern aus Sachsen ausgestattet werden", teilte die Organisation mit. Im Container befinden sich unter anderem ein Panorama-Röntgengerät sowie Sterilisatoren.

Im Vordergrund der Arbeit, die "Dentists for Africa" leistet, steht Angaben der Organisation zufolge die Nachhaltigkeit. Ein Schwerpunkt liege in der Förderung von Waisenkindern. "Diese finden, wenn sie sich für eine zahnmedizinische Ausbildung entscheiden, in den Zahnstationen der Organisation eine Anstellung", heißt es. Das unterstützt der Mittweidaer Zahnarzt. "Ende August fliege ich nochmal für zwei Wochen nach Kenia, um Fortbildungen zu geben", sagte er.

carlos  
carlos
Beiträge: 2.083
Registriert am: 08.06.2010


RE: Mittweidaer Zahnarzt bohrt Zähne in Afrika

#2 von carlos , 23.06.2015 20:38

carlos  
carlos
Beiträge: 2.083
Registriert am: 08.06.2010


   

Sömmerdaer Verein leistet nachhaltige Hilfe in Afrika
Friedberger Zahnarzt hilft Menschen in Kenia in Zeiten des Terror Der Friedberg Zahnarzt Tobias Lutz hilft den Menschen in Keni

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen