Dental Volunteer Camp 2014 in der Dominikanischen Republik

#1 von carlos , 12.02.2014 19:30

Vom 14. bis 17. April, mit Verlängerungsmöglichkeiten, gibt es ein vom deutschen Organisation DIANO Dental International Aid Networking Organisation gemeinsam mit der ADI, Academy of Dentistry International gemeinsam ausgerichtetes Einsatztraining für Freiwillige aus dem Dentalbereich in Santiago de los Caballeros in der Dominikanischen Republik.
Dabei werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zuerst mit den Anforderungen und der Lage in einem Entwicklungsland vertraut gemacht, um anschließend in Teams in entlegene Gegenden und Flüchtlingslager gebracht zu werden.
Das Angebot richtet sich in erster Linie an erfahrene Kolleginnen und Kollegen als Teamleiter, in den Teams bieten sich aber auch Einsatzmöglichkeiten für Assistenz, Technikerinnen und Techniker, sowie Studierende wie auch jüngere Kolleginnen und Kollegen.
Partner vor Ort ist das ILAC; Institute for Latin American Concerns als Teil der Jesuitenuniversität Creighton in Omaha/Nebraska, USA, ist bestens bekannt als “La Mísion”, die über ein Netzwerk von 300 Cooperadoras, Mitarbeiter in kleinen Gemeinden in abgelegenen Gegend verfügt. Das ILAC sowie der spanisch-sprachige Teil CESI, Centro de Educación para la Salud Integral ist eine internationale katholische Gesundheits- und Bildungseinrichtung im Sinne des Jesuitengründer Ignatius von Loyola, die sich um die Landbevölkerung in abgelegenen Gebieten dieses Teils des Hochlands der Insel Hispaniola und des Valle Verdes kümmert und zwar mit dem Ziel, den dort lebenden Menschen langfristig das Überleben zu sichern uns sie von der Landflucht mit all den unrühmlichen Konsequenzen abzuhalten.
Es besteht die Möglichkeit, auf dem Campus des ILAC zu wohnen. Je nach Entfernung und Einsatzgebiet wird es auch nicht zu vermeiden sein, dass bedingt durch lange Anfahrtswege und den örtlichen Straßenverhältnissen bei der Landbevölkerung in den Bergdörfern Quartier bezogen wird.
Die Dominikanische Republik ist ein sehr beliebtes Reiseland und wird von Deutschland aus praktisch täglich angeflogen. Dennoch sind die Gegensätze im Land zwischen den Hotelanlagen in den bekannten Feriengebieten und den abgelegenen Dörfern in den Bergen und den Lagern der Haitianer könnten kaum noch größer sein. Es gibt keine Reisewarnungen für die DR, wobei die Hinweise des Auswärtigen Amts zu Reiseländern beachtet werden sollten. Hinsichtlich vorbeugender gesundheitlicher Maßnahmen wird aber ausdrücklich empfohlen, die bestehenden Schutzimpfungen entsprechend der Vorgaben des RKI zu überprüfen und ggf. aufzufrischen. Für Haiti gelten eigene Regelungen.


Programm Dental Volunteer Camp:
14. bis 20. April 2014 Santiago, DR mit optionaler Verlängerungswoche

Montag, 14. April 2014
1) Einführung und Projektvorstellung:
- Vorstellung der Arbeit von ILAC/CESI
- Zahnmedizin auf Hispaniola, welche Versorgung gibt es?
- Besprechung des Einsatzes, Vorstellung der örtlichen Gegebenheiten
- "Me duele": kurze Einführung in Spanisch-Oral
2) Vorbereitungen für den Einsatz

Kurze Vorstellung der Gerätschaften, Besprechung der Technik und der verwendeten Materialien, Vorgehen bei Notfällen,
Vorstellung der Einsatzgebiete.
Dienstag 15. April bis Donnerstag, 17. April 2014.

3) Medical - Dental Mission
Abfahrt in die Zielgebiete im Valle Verde und der Cordillera Central. Die Teams werden samt Material von erfahrenen Fahrern des ILACs zu den Zielgebieten gebracht.
Osterpause
Möglichkeiten zur Teilnahme an den Zeremonien

Optionale zweite Woche vom 21. bis 25. April (weitere Möglichkeiten nach Absprache)
Medical-Dental Mission Part II
weiterer Einsätze in einem Campo
Trip nach Haiti (bitte Sicherheitswarnungen beachten)
Oanaminthe, Leogane, Port au Prince
oder einfach noch ein paar Tage Urlaub dran hängen.
Dieses Programm richtet sich in erster Linie an erfahrene Kollegen, da der Einsatz in abgelegenen Gegenden ohne Röntgen oder gar fest installierte Praxen erfolgt. Der Schwerpunkt wird erfahrungsgemäß auf akuter Schmerzbeseitigung liegen. Wenn genügend Zeit vorhanden ist, können Füllungen oder Prophylaxeübungen vorgenommen werden.



Weitere Informationen
Location: ILAC Campus, Santiago de los Caballeros, Dominican Republic. Die sogenannte “La Mísion” ist Teil der Creighton University aus Omaha/Nebraska USA, vergleichbar mit einem Universitätscampus mit OP, Bibliotheken, Schlafsälen, Bungalows, Speisesaal und Seminarräumen. Teilnehmer können nach vorheriger Anmeldung im ILAC unterkommen, alternativ gibt es in Santiago eine breite Auswahl an Hotels aller Kategorien. Reise- und Transportkosten, sowie Übernachtung tragen die Teilnehmer selbst. Eine Bestätigung des Einsatzes wird ausgestellt und wird je nach Herkunftsland als Spendenquittung anerkannt. Je nach Wunsch bietet das ILAC für 500 US-Dollar (ca 380 Euro) ein Paket mit Übernachtung und Transporte, sowie Vollverpflegung für eine Woche. Überschüsse und Spenden werden für den Ankauf neuer Geräte für die mobilen Einsatzgruppen verwendet.
Santiago de los Caballeros ist die zweitgrößte Stadt der Dominikanischen Republik mit eigenem internationalen Flughafen (SDI). Puerto Plata und Santo Domingo, wie auch das etwas weiter entfernt liegende Punta Cana werden fast täglich von Deutschland direkt angeflogen. Zwischen den Städten bestehen es gute Verbindungen. Das Überlandbusnetz ist sehr gut und preiswert, genauso wie die zahlreichen Nahverkehrsmittel (Guaguas) – gewöhnungsbedürftig aber einzigartig. An allen Flughäfen gibt es Mietwagen aller Kategorien, bei Vorbuchungen zum Teil wesentlich günstiger als hierzulande. Transfers können bei Bedarf organisiert werden.


ADI
Academy of Dentistry International
3813 Gordon Creek Drive
Hicksville, Ohio 43526 U. S. A.
Tel: + (419) 542-0101
Fax: + (419) 542-6883
Email: rramus@bright.net
www.adint.org


DIANO
Dental International Aid Networking Organisation
Postfach 445
78204 Singen
Tel.: +49 (0)7731 62212
Fax: +49 (0)7731 62292
Dental.aid.network@gmail.com
info@dental-aid.org

carlos  
carlos
Beiträge: 2.087
Registriert am: 08.06.2010


RE: Dental Volunteer Camp 2014 in der Dominikanischen Republik

#2 von carlos , 12.02.2014 19:33

[img][/img]

Angefügte Bilder:
DR im Campo.JPG  
carlos  
carlos
Beiträge: 2.087
Registriert am: 08.06.2010


   

HVO volunteer presents lecture in Nicaragua

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen