Pacific Missionary Aviation (PMA) - Die fliegenden Samariter der Südsee.

#1 von Captain , 08.01.2012 22:35

Sie starten Rettungsflüge für Kranke und Schwerverletzte, suchen im Tiefflug über dem Ozean nach verschollenen Fischerbooten, werfen nach Katastrophen per Fallschirm Lebensmittel und Medikamente ab.



Oft sind sie die einzige Verbindung der weit verstreut liegenden, rund 2000 Inseln Mikronesiens zur Außenwelt. Pacific Missionary Aviation (PMA), das sind die fliegenden Samariter der Südsee. 1975 wurde die Missionsgesellschaft von Edmund Kalau ins Leben gerufen.



Seither hat sich die Arbeit erheblich ausgeweitet. Zum Flugdienst kamen eine ganze Reihe ergänzender Projekte hinzu: eine schwimmende Klinik, eine Druckerei, ein Waisenhaus sowie eine Radio- und Fernsehstation.

Captain  
Captain
Beiträge: 23
Registriert am: 13.11.2011


RE: Pacific Missionary Aviation (PMA) - Die fliegenden Samariter der Südsee.

#2 von Captain , 08.01.2012 22:35

Captain  
Captain
Beiträge: 23
Registriert am: 13.11.2011


RE: Pacific Missionary Aviation (PMA) - 'M/V Sea Haven'

#3 von Captain , 08.01.2012 22:53

Die 'M/V Sea Haven' ist mit modernen medizinischen Geräten ausgestattet. In einem OP-Raum können kleinere chirurgische Eingriffe vorgenommen werden. Aufgrund mangelnder Hygiene werden aus kleinen Wunden oft grosse Entzündungen. Deshalb wird nicht nur behandelt, sondern auch vorbeugender Hygieneunterricht erteilt. ebenso wird die Bevölkerung über richtige Ernährung informiert. Ein Röntgengerät hilft den medizinischen Fachkräften an Bord bei der Diagnose. Auch an Bord, befindet sich eine gut eingerichtete Zahnarztpraxis.
Die 'M/V Sea Haven' steuert selbst weit abgelegene Koralleninseln an, wo kein Flugzeug landen kann.

Captain  
Captain
Beiträge: 23
Registriert am: 13.11.2011


   

The Pacific Missionary Aviation

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen