Cholera in Haiti außer Kontrolle

#1 von carlos , 14.08.2011 23:19

Ein Jahr danach - Die Katastrophe nach der Katastrophe

Seit dem Ausbruch der Cholera in Haiti im Oktober 2010, haben sich rund 150.000 Menschen mit dem Erreger infiziert. Rund 3.500 Erkrankte sind inzwischen gestorben.
Die stille Akzeptanz dazu, dass fast 30 Kinder an jedem Tag sterben, ist ein Armuts-zeugnis und eine Bankrotterklärung der westlichen Welt.

Dass eine noch größere Katastrophe bisher vermieden wurde, ist allein der Verdienst der dort tätigen Hilfsorganisationen. Nicht zu Unrecht sagen die Haitianer resigniert: „Wir sind eine Republik der NGO´s“.


04.01.11_1 04.01.11_2


Luftfahrt ohne Grenzen / Wings of Help (LOG/WOH) hat sich entschlossen, weitere medizinische Hilfe ins Land zu schicken. Die Kinderhilfsorganisation hat bisher rund 600 Tonnen Hilfsgüter nach Haiti gebracht und mit Unterstützung des Partners vor Ort, dem International Medical Corps verteilt.

LOG/WOH arbeitet mit dem International Medical Corps, einer Organisation die mit rund 500 Helfern in Haiti ist, seit Beginn der Katastrophe zusammen. Am 9.Dezember 2010 verließ ein 40-Fuß-Container den Hamburger Hafen und wird am 6. Januar in Port-au-Prince ankommen.

Der lebensnotwendige und wertvolle Inhalt umfasst:

38 Europaletten Desinfektionsmaterial
10 Europaletten „Ringer Laktat“ (lebensrettende Infusion gegen Cholera)
10 Europaletten Desinfektionsspray und Desinfektionstücher


Am Weihnachtstag, dem 24. Dezember 2010 hat die Fluggesellschaft Condor zu-sätzlich zu der schwimmenden Fracht neun Europaletten „Ringer Laktat“ nach Haiti geflogen.

Zwei Mitarbeiter von LOG werden zum Jahrestag der Katastrophe in Haiti sein, um gemeinsam mit dem International Medical Corps die wertvolle Fracht zu verteilen. Sie haben zusätzlich Wasserreinigungspulver für rund 5 Millionen Liter Trinkwasser im Gepäck.

Luftfahrt ohne Grenzen / Wings of Help konnte diesen Transport mit Hilfe folgender Unternehmen durchführen:
Condor Flugdienst GmbH, Werner & Mertz Mainz, B. Braun Melsungen AG, del-ta pronatura – Dr. Krauss & Dr. Beckmann KG, MultiMan Puchheim.

http://www.luftfahrtohnegrenzen.de/de/pr...-kontrolle.html

carlos  
carlos
Beiträge: 2.083
Registriert am: 08.06.2010


RE: Cholera in Haiti außer Kontrolle

#2 von carlos , 14.08.2011 23:19

carlos  
carlos
Beiträge: 2.083
Registriert am: 08.06.2010


   

Oral Health Inequalities in the Caribbean

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen