Hilfseinsätze in der Karibik mit DIANO – Dental International Aid Network

#1 von carlos , 22.07.2018 16:50

Was: Einsätze von ein, zwei oder mehrere Wochen, Hilfseinsätze, Kurse, Vorträge, technische Unterstützung, individuelle Einsätze

An wen richtet sich das Angebot: Frisch approbierte Zahnmediziner, Studenten in höheren Semestern, Zahntechniker, Praxisteams, Reservisten, Pensionäre – alle zahnmedizinischen Berufsgruppen sind im Rahmen der Teamarbeit willkommen

Wo: Dominikanische Republik, Haiti, Jamaika und Kuba

Projektvorstellung: Dental Aid Network bietet eine strukturierten Einführung in Arbeitseinsätze in unterversorgten Regionen, Einsatzcamps in der Dominikanischen Republik und Haiti.

Voraussetzung: Kollegen/innen mit langjähriger Berufserfahrung gute Sprachkenntnisse mindestens in Englisch, noch besser in Spanisch oder Französisch, gerne im Team mit Berufseinsteiger, studierenden und Assistenz; Zahntechniker/innen, die sich in Kunststofftechniken auskennen, gerne auch als Mentoren und Trainer

Beschreibung: Vor allem die Dominikanische Republik bietet sich durch die gute Anbindung an Deutschland für ein- und mehrwöchige Einsätze an. Frisch approbierte Zahnmediziner, Studenten in höheren Semestern, Zahntechniker, Praxisteams, Reservisten, Pensionäre – alle zahnmedizinischen Berufsgruppen sind im Rahmen der Teamarbeit willkommen. Gearbeitet wird meist in Flüchtlingslagern, Schulen, abgelegenen Bergdörfern und mit Straßenkindern, wobei die Arbeitsschwerpunkte auf chirurgischer Notfallbehandlung und konservierender Zahnheilkunde liegen. Ebenso besteht die Möglichkeit, einen individuellen Hilfseinsatz zu organisieren. Dafür steht DIANO mit Rat zur Seite. Allgemein wird dies aber nur Kollegen mit langjähriger Berufserfahrung und guten Sprachkenntnissen in Englisch oder noch besser in Spanisch oder Französisch empfohlen. Einsatzort in den abgelegenen Gegenden meist ohne Röntgenmöglichkeit, ist manchmal in einem Ambulatorium, oft sind es auch Schulen oder Gemeinschaftshäusern. Dort wird eine mobile Einheit nebst Stromgenerator und Kompressor aufgebaut.

Hintergrund: Der Vorteil der Camps liegt in der Gruppe: meist sind ältere Kollegen dabei, die ihr Wissen gerne mit Jüngeren teilen. Aus vielen Berichten ist zu hören, dass beide Seiten diese Zusammenarbeit als sehr positiv empfinden: die älteren freuen sich, dass ihr Fachwissen geschätzt wird und die jüngeren, dass endlich mal jemand mit viel Erfahrung sich die Zeit nimmt, etwas zu zeigen und zu erklären. Denn, bei allem Arbeitsanfall: Stress wird so weit wie möglich vermieden, schließlich sollen die Einsätze möglichst in Ruhe ablaufen. Die Camps laufen immer gleich oder ähnlich ab. In der ersten Woche werden vor den zahnmedizinischen Behandlungseinsätzen im Team die Gerätschaften, Technik und verwendeten Materialien vorgestellt und besprochen. Weiter geht es um das Vorgehen in Notfällen und die Vorstellung der Einsatzgebiete.

Für weitere Informationen:

DIANO;
Dental International Aid Networking Organisation
Postfach 445 •
D-78204 Singen
Tel.: 07731/62212
Fax: 07731/62282
dental.aid.net@gmail.com
http://dentaid.tk
http://dentalaid.tk

carlos  
carlos
Beiträge: 2.001
Registriert am: 08.06.2010


   

new Website DIANO = http://dentaid.tk/

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen