Foren Suche

  • FriendzoneDatum24.01.2023 17:34
    Foren-Beitrag von carlos im Thema Friendzone
  • FriendzoneDatum24.01.2023 17:33
    Foren-Beitrag von carlos im Thema Friendzone
  • FriendzoneDatum24.01.2023 17:32
    Foren-Beitrag von carlos im Thema Friendzone
  • FriendzoneDatum24.01.2023 17:32
    Foren-Beitrag von carlos im Thema Friendzone

    „Friendzone“, „Freundschaftskiste“, „Kumpelschiene“oder „Freundschafts-Falle“, es gibt viele Namen. Wie wir es auch nennen, es drückt immer dasselbe Problem aus: Du hängst mit einer Person in einer Freundschaft fest, anstatt mit ihr eine schöne Beziehung mit Zärtlichkeiten und Sex zu haben. Aber es ist noch schlimmer. Viele wissen nicht, dass Du in eine richtige Falle, der Freundschaftsfalle, geraten bist. Bevor ich erkläre, warum Du vielleicht in dieser Freundesfalle steckst, schauen wir uns an, wie es überhaupt dazu kommen konnte.
    Erster Schritt in die Friendzone

    Zu Beginn verguckst dich in einen guten Freund, eine gute Freundin. Vielleicht passierte das direkt beim Kennenlernen, vielleicht geschah das auch erst im Laufe der Zeit, durch einen intensiven Moment, eine intensive Phase. Natürlich hast du das nicht geplant. Aber heimlich stehst du auf diese süße Person.
    Zweiter Schritt in die Friendzone

    Ohne dass du es merkst, wirst du dieser Person gegenüber netter, etwas weicher. Es sind Kleinigkeiten, die dir nicht auffallen, doch oft von Freunden oder Kollegen deutlich wahrgenommen werden.
    Dritter Schritt: Wie reagiert dieser Freund/diese Freundin?

    Dramatisch! Anstatt sich in dich zu verknallen, verhält dieser Freund oder diese Freundin sich dir gegenüber ebenfalls netter und freundlicher. So entsteht bei dir das trügerische Gefühl, dass sich hier etwas entwickelt. Doch so sehr du auch hoffst und wartest, es geht irgendwie Nichts vorwärts. Es bleibt nett. Es bleibt bei freundlichen „Hallo’s“ mit netter, schrecklich neutraler Umarmung. Seht ihr euch irgendwo, lächelst du süß und hast anschließend den ganzen Tag diese Person im Kopf kleben. Mehr passiert nicht. Und so bleibt es über Monate, wenn nicht sogar Jahre!
    Fragen, die ich seit Jahren beantworte

    „Was kann ich tun, um aus der Freundschaftskiste zu entkommen?“
    „Wie komme ich mit diesem Freund/dieser Freundin in eine Beziehung mit Sex?“
    „Sollte ich etwas starten?“
    „Warum hilft er/sie mir denn nicht?“
    „Könnten wir uns nicht wenigstens mal etwas näher kommen?“

    Wie ich in meinem Ratgeber „Raus aus der Friendzone“ ausführlich beschreibe, fehlt dir das Know how, dir fehlt die Erfahrung und vor allem eine passende Strategie, um diese attraktive Person als Partner zu knacken um endlich aus der Friendzone zu kommen. Ohne dass du es weißt, machst du von Beginn an unbewusst Fehler und sinkst ohne es zu merken, immer tiefer in die Freundschaftszone.
    Welche Fehler alle machen

    Hier ein Video mit mir, indem ich dir die 4 großen Fehler vorstelle, die dafür sorgen, dass du noch länger und noch tiefer in der Friendzone-Falle bleibst:

    Welche weiteren Fehler sind mir in meiner jahrelangen Beziehungsberatung begegnet?

    Zu zahmes oder zu nettes Verhalten
    Zu wenig Engagement (Angst vor dem Feind)
    Zu übertriebenes oder unpassendes Engagement (Übermut, evtl. unter Alkohol)
    Du schätzt diese Person falsch ein (Deine Naivität)
    Du interpretierst Gesten und Reaktionen dieser Person falsch (Deine Unerfahrenheit)
    Du weißt nicht, wie man dieser Person gekonnt nahe kommt (Zu wenig Ahnung von Tricks und Kniffen)

    Wenn dann etwas Zeit vergangen ist, schnappt die „Kumpelfalle“ voll zu.

    Die süße Freundin, der süße Freund spürt nämlich unterbewusst, dass sie bzw. er bei dir gut ankommt. Tatsächlich hat die Person auch darüber nachgedacht, wie es wäre, mit dir zärtlich zu werden oder vielleicht in eine Beziehung zu gehen, doch du hast unbewusst die falschen Schlüsselreize ausgelöst. Dein Verhalten hat keine Beziehungswünsche beim Gegenüber ausgelöst. Bei vielen Menschen, die in unsere Beziehungsberatung kommen stellen wir fest, dass sie überhaupt nicht wissen, wie man einen Menschen in eine Beziehung bekommt.
    Das traurig Resultat

    Dein Freund, deine Freundin genießen einfach nur deine Aufmerksamkeit, deine Bewunderung. Und weil du wahrscheinlich tatsächlich so eine nette Person bist, freut sie sich, dich schön nah zu haben. Auf keinen Fall, will sie dir mehr geben. Sie hält dich unterbewusst geradezu in der „Freundschaftsschiene“ fest, weil das viele Vorteile hat:

    Du bietest eine Schulter zum Ausheulen.
    Wenn sich die Person schlecht fühlt, baust du sie wieder auf.
    Du nimmst dir immer schnell Zeit für sie.
    Egal ob Umzug, Großeinkauf bei Ikea oder Partyvorbereitung, du hilfst immer als Erster.
    Was immer sie braucht, du bist schnell zur Stelle
    Etc., etc.

    Als Dankeschön und Ermutigung, geben sie dir ein süßes Lächeln, vielleicht ein liebes Kompliment. Das war’s. Mehr nicht.

    Gleich teile ich dir noch einen der schlimmsten Nebeneffekte mit. Doch vorher ein Auszug aus meinem Ratgeber, in dem ich die wichtigen Tipps, um aus der Friendzone zu kommen, für dich zusammen gestellt habe. Hier schon einmal 3 Tipps:
    Zwei katastrophale Nebeneffekte der Friendzone auf deine Psyche

    1.) Dein Selbstbewusstsein baut ganz langsam ab und wird schlechter. Willst du das?

    2.) Deine Psyche findet andere Personen immer weniger spannend und bleibt ohne klare Strategie förmlich an dieser Person hängen. Aus der Freundschaftszone wurde eine Freundschaftsfalle, in der du für Jahre(!) versinkst. Willst du das?

    Wehre dich dagegen und tue alles so schnell wie möglich aus der Friendzone zu kommen. Ich möchte dir dabei mit meiner jahrelange Erfahrung helfen. Ich habe schon so viele Schritt für Schritt aus der Friendzone bekommen, die wichtigen Details findest du in meinem RATGEBER +++ Friendzone verlassen +++ um endlich den süßen Freund, die süße Freundin ganz für dich zu gewinnen, anstatt weiter zu verlieren und hängen zu bleiben. Es ist möglich mit klaren Schritten aus der Freundschaftskiste zu entkommen und in eine Beziehung zu gelangen und das gilt auch für dich. Also pack es richtig an, bevor du so tief sinkst, dass jede Hilfe zu spät ist… RATGEBER +++ Friendzone verlassen +++

  • FriendzoneDatum24.01.2023 17:32
    Thema von carlos im Forum Verwandte Themen

    steckst du vielleicht in der „Friendzone“?

  • Thema von carlos im Forum Verwandte Themen

    Cabarete liegt an der Nordküste des Landes Dominikanische Republik in der Provinz Puerto Plata. Der Ort ist 40 km von der Stadt Puerto Plata entfernt.
    Hintergrund

    Cabarete liegt im Norden der Dominikanischen Republik, nur wenige km südöstlich von Sosua und etwa 25 km östlich von Puerto Plata. Der Ort soll 1835 gegründet worden sein und entwickelte sich zu seiner heutigen Form, nachdem er Anfang der 1980er Jahre als Wind- und später Kite-Sport entdeckt wurde.

    Der Ort erstreckt sich über etwa 3 km entlang der Nationalstraße 5. Das touristische Zentrum liegt etwa zwischen Janet's Supermarkt im Osten und dem Abzweig in den Callejon de la Loma im Westen (davon jenseits noch die Kite-Beach-Agglomeration sozusagen als Vorort). Beiderseits dieses Zentrums spielt sich das dominikanische Leben ab, insbesondere um den Callejon de la Loma herum.

    Zwischen Hauptstraße und dem ansteigenden Hinterland gibt es östlich des Callejon de la Loma (als Bestandteil des großräumigen Naturparks El Choco dahinter) eine schilfbewachsene Lagune, die von vielen Kanälen durchzogen wird.

    Die Küste ist als das beste Windsurfergebiet auf der Insel bekannt, da es mit dem Nord-Ost-Passat recht konstante seit- bis auf-landige Winde und mit dem vorgelagerten Riff eine surf-kompatible Wellen-Situation gibt. 1987 wurde die erste Windsurf Schule gegründet Seit 1990 finden hier in der zweiten Junihälfte internationale Wettkämpfe (Cabarete World Cup) mit Sportlern aus 20 Nationen statt. Aber auch Kite-Surfen hat in den letzten Jahren einen besonderen Aufschwung erlebt. Es gibt einen sogenannten Kite-Beach, der mehrere hundert Meter westlich des Strands von Cabarete beiderseits des Kaps Punta Goleta liegt.

    Die Strände von Cabarete zählen zu den schönsten der Nordküste.

    Es ist insbesondere das jüngere Publikum, das Cabarete aufsucht, und so sind Diskotheken, Bars, Restaurants und Shops dominierender Teil des ursprünglich verschlafenen Fischerdorfes geworden. Ab Sonnenuntergang verwandelt sich der Strand in eine Bühne zunächst eß- und, von Dienstag bis Sonntag zunehmend, ab etwa 23.00 Uhr dann tanz-williger Nachtschwärmer, bis um 3.00 Uhr morgens letztlich Zapfenstreich ist.

    In der Nähe: Adventure Park & Höhlen; sie können 7 Tage in der Woche besichtigt werden, Preis für die 2 Stunden Tour 175 DOP (Vorsicht Abzocker: keinesfalls die 25US-$ bezahlen, die dort von korruptem Personal am Eingang verlangt werden).
    Strände
    Cabarete Beach, im Osten.
    Bozo Beach, im Zentrum.
    Kite Beach, ca. 1 km entfernt im Westen.
    Gliederung

    Östlich des Zentrums kurz vor dem kleinen Ort Islabón liegen auf der linken Seite die Ortsteile

    Camino del Sol und Jardin Deportivo - hier wohnen viele Residenten.

    Ebenfalls östlich knapp außerhalb des Zentrums liegen

    La Rinconada - hier wohnen vor allem Einheimische
    und El Play - auch hier wohnen vor allem Dominikaner

    Direkt hinter dem Zentrum östlich der Lagune von Cabarete liegt der Ortsteil

    Procab - hier wohnen vor allem Residenten, auch viele Surfer.

    Auf der westlichen Seite der Lagune führt die Straße

    Callajón de la Loma zu etwa 1,5 km entfernten unterirdischen Höhlen ('Las Cuevas de Cabarete' / Naturpark El Choco), in denen man schwimmen kann. Im "Callejón" wohnen vor allem Dominikaner, im vorderen Teil z. T. auch Residenten aus anderen Ländern.

    Weiter westlich in Richtung Sosúa befinden sich die Ortsteile

    Bahía de Arena
    und Costa Azul - dort wohnen jeweils Residenten und Touristen
    sowie La Cienaga (spanisch: der Sumpf) - dort wohnen fast nur Dominikaner und Haitianer. Man nennt das wohl "schlechte Wohngegend", aber das ist ja letztlich Geschmackssache, wie man wohnen möchte.

    Weitere Ziele

    Wem das ständig 26 bis 28 Grad warme Atlantikwasser zu warm ist, der kann sich weiter oben im Río Yásica richtig erfrischen. Wenn man von Sabaneta de Yásica aus in die Berge fährt, passiert man eine Stelle namens Los Brazos, wo man gut baden kann, und weiter flussaufwärts gibt es in Jamao al Norte und kurz darüber zwei schöne Stellen, um im Fluss zu baden.
    Mögliche Gründe, nicht nach Cabarete zu reisen

    Wenn Sie in Cabarete Urlaub machen wollen, dürfen Sie sich nicht ärgern über

    starken Wind: das, was Cabarete für die Surfer zum Paradies macht, sorgt auch dafür, dass Ihr Essen, wenn Sie draußen essen, nach wenigen Minuten kalt wird, und dass Sie kaum mehr als fünfmal an der Zigarette ziehen können. Wem das nicht gefällt, der ist hier völlig am falschen Ort.
    Lärm: auf der Hauptstraße knattern die Motoconchos (meist alte Zweitakter, neuerdings auch moderne, leise Viertakter), nachts hören Sie im Zentrum die Musik aus den Stranddiskotheken. (Es gibt aber auch sehr ruhige Ecken und Winkel in Cabarete - informieren Sie sich am besten im Vorfeld.)
    Staub und Dreck: wenn es länger nicht geregnet hat, ist es in manchen Ecken, wo die Straßen nicht gepflastert sind, sehr staubig. In Verbindung mit dem ewig starken Wind ist das für manchen unangenehm. Auto- und Mopedabgase sind manchmal auch ein Grund zum Ärgern.
    große Pfützen in den Teilen, in denen die Straßen nicht gepflastert sind (z. B. im "Callejón De La Loma").
    Stromausfälle (spanisch: "apagones"). Die am meisten gehörten Sätze in Cabarete sind wohl "Hay luz?" ("Haben wir Strom?"), "Se fue la luz" ("Der Strom ist ausgefallen") und "Volvió la luz" ("Wir haben wieder Strom"). Es ist einfach unglaublich, dass es in einem Ort mit insgesamt moderner Infrastruktur ein so katastrophales Stromnetz gibt.
    Geschäftstüchtigkeit: die (meist) freundlich-offensive Art, mit dem "Gringo" ein Geschäft machen zu wollen. Einfach entweder freundlich-bestimmt ablehnen -- oder, bei Bedarf, (am besten natürlich in Kenntnis der lokalen Preise (der Dominikaner verdient hier monatlich in der Größenordnung von 10.000 Pesos, also 200 Euro)) verhandelnd drauf eingehen. (Wer ohne sein Preisempfinden nachzujustieren 1.-Welt-Preise bezahlt, zerrüttet lokale Strukturen!)

    Bedenken Sie auch folgendes: wenn Sie zu den Leuten gehören, die gern für solche "Probleme" eine Minderung des Reisepreises vornehmen möchten, sind Sie sowieso falsch in Cabarete. Die meisten Cabarete-Besucher buchen nämlich nur einen Flug und suchen sich die Unterkunft selber. Auf diese Weise können Sie aber weder bei der Fluggesellschaft noch beim Vermieter "entgangene Urlaubsfreuden" geltend machen.
    Mobilität

  • cabareteDatum23.01.2023 23:16
    Thema von carlos im Forum Verwandte Themen
  • language school cabareteDatum23.01.2023 23:16
    Thema von carlos im Forum Verwandte Themen
  • sosua - eher abzuratenDatum23.01.2023 23:15
    Thema von carlos im Forum Verwandte Themen
  • Während sich der Gießener Zahnarzt Dr. Ulrich Bolz mit einem schweren Koffer vom Frankfurter Flughafen auf den Weg in die philippinische Stadt Cebu machte, reiste sein schon viele Jahre auf den Philippinen lebender Kollege, der Ex-Gießener Dr. Wulf Feinhals, mit seinem Pick-up in Cebu-City an. Das Fahrzeug war beladen mit einem Army-Dental-Chair - einem klappbaren Zahnarztstuhl, wie ihn Armeen verwenden - und Kisten voller Extraktionswerkzeuge für den vor ihnen liegenden Einsatz.

    Zusammen mit dem katholischen Orden der San Carlos-Universität führten sie eine »Dental Mission«, zahnärztliche Behandlungen, in den Armenvierteln der Stadt durch. Dabei befreiten sie mehr als 500 bedürftige Patienten operativ von ihren schmerzhaften Zähnen und Wurzelresten. Assistenz sowie Narkose-, Schmerzmittel und Antibiotika wurden von der San Carlos-Universität gestellt. Die Behandlung, die vorwiegend in Kirchen, Kapellen, Kindertagesstätten oder auch unter freiem Himmel durchgeführt wurde, erfolgte kostenfrei. Ansonsten können die Menschen kaum auf staatliche Unterstützung bei der Gesundheitsversorgung hoffen.

    Auch wenn die Behandlung im Rahmen des »Global Dental Health-Projekts« nur eine Notfallversorgung ermöglichen und nicht die Ursachen des sichtbaren Zusammenhangs zwischen Armut und (Zahn-)Gesundheit beseitigen kann, sind die Menschen dennoch sehr dankbar für die Befreiung von ihren Schmerzen und lassen sich deshalb auch gerne mit den »German Docters« ablichten.

  • Thema von carlos im Forum Philippinen
  • Gießen (red). Während sich der Gießener Zahnarzt Dr. Ulrich Bolz mit einem schweren Koffer vom Frankfurter Flughafen auf den Weg in die philippinische Stadt Cebu machte, reiste sein schon viele Jahre auf den Philippinen lebender Kollege, der Ex-Gießener Dr. Wulf Feinhals, mit seinem Pick-up in Cebu-City an. Das Fahrzeug war beladen mit einem Army-Dental-Chair - einem klappbaren Zahnarztstuhl, wie ihn Armeen verwenden - und Kisten voller Extraktionswerkzeuge für den vor ihnen liegenden Einsatz.

    Zusammen mit dem katholischen Orden der San Carlos-Universität führten sie eine »Dental Mission«, zahnärztliche Behandlungen, in den Armenvierteln der Stadt durch. Dabei befreiten sie mehr als 500 bedürftige Patienten operativ von ihren schmerzhaften Zähnen und Wurzelresten. Assistenz sowie Narkose-, Schmerzmittel und Antibiotika wurden von der San Carlos-Universität gestellt. Die Behandlung, die vorwiegend in Kirchen, Kapellen, Kindertagesstätten oder auch unter freiem Himmel durchgeführt wurde, erfolgte kostenfrei. Ansonsten können die Menschen kaum auf staatliche Unterstützung bei der Gesundheitsversorgung hoffen.

    Auch wenn die Behandlung im Rahmen des »Global Dental Health-Projekts« nur eine Notfallversorgung ermöglichen und nicht die Ursachen des sichtbaren Zusammenhangs zwischen Armut und (Zahn-)Gesundheit beseitigen kann, sind die Menschen dennoch sehr dankbar für die Befreiung von ihren Schmerzen und lassen sich deshalb auch gerne mit den »German Docters« ablichten.

  • Thema von carlos im Forum German doctors
  • Toxische Freundschaft beenden: So können Sie sich aus der Verbindung lösen

    Gibt es eine Person in Ihrem engeren Kreis, die Ihnen Ihre Energie oder Lebensfreude nimmt oder die ihre Zuneigung von Bedingungen abhängig macht? Dann besteht Redebedarf. Suchen Sie zunächst das Gespräch, wenn Ihnen trotz der Missstände etwas an der Person liegt. Vielleicht stecken Verlustängste, ein schlechtes Selbstwertgefühl oder eine traumatische Erfahrung aus der Kindheit hinter diesem Verhalten – und vielleicht ist die Person sich nicht bewusst, was ihr Verhalten in Ihnen auslöst. Schreiben Sie sich am besten zuvor auf, welche Punkte Sie besprechen möchten, denn sonst könnten Sie schnell wieder in die Ecke gedrängt werden oder aufgrund der emotionalen Anspannung wichtige Aspekte vergessen.
    Auch gilt es, die eigenen Verhaltensmuster zu hinterfragen: Welcher Anteil in Ihnen erlaubt es der anderen Person, so übergriffig, dominant oder respektlos mit Ihnen umzugehen? Gilt es vielleicht, alte Wunden zu heilen, an Ihrem eigenen Selbstwertgefühl zu arbeiten oder haben Sie generell ein Problem damit, sich abzugrenzen und geraten häufiger an übergriffige Personen, die Ihre Grenzen nicht akzeptieren? Dann kann – so tragisch es klingt – eine toxische Freundschaft Sie sogar auf Ihren eigenen Weg der Heilung bringen. 
    Klar, aber gewaltfrei kommunizieren – und zur Not beenden

    Auch wenn Sie Mitleid mit der anderen Person empfinden, sollten Sie unbedingt für klare Verhältnisse sorgen. Die gewaltfreie Kommunikation eignet sich sehr gut, um Ihre Emotionen und Erkenntnisse mitzuteilen, ohne dass sich Ihr:e Freund:in dabei angegriffen fühlt. Beschreiben Sie Ihre Wahrnehmungen ohne Bewertungen. Ein Beispiel: “Du hast diese Entscheidung ohne mich getroffen. Dadurch fühle ich mich übersehen und es macht mich traurig”. Beschreiben Sie, welche Emotionen gewisse Aktionen in Ihnen hervorrufen. 

    Sollte das Gespräch zu nichts führen, ist es ratsam, den Kontakt endgültig abzubrechen und diesen Schritt per Email oder Brief zu kommunizieren. Vielleicht möchten Sie auch die schönen Erinnerungen an die gemeinsame Zeit noch einmal betonen, denn auch die schönen Momente sollten bedacht werden. So endet die Freundschaft zwar, jedoch nicht mit einem allzu bitteren Nachgeschmack. 

    Sollten als Antwort auf Ihr Schreiben Anfeindungen kommen, bleiben Sie bei sich und lassen Sie weitere Grenzüberschreitungen nicht zu. Und ganz wichtig: Schauen Sie noch einmal genau hin. Welche Ihrer eigenen Verhaltensmuster und Glaubenssätze haben diese toxische Freundschaft überhaupt möglich gemacht?

    Mehr auf Vogue.de

  • So fühlt sich eine toxische Freundschaft an

    Die Psychologin Vasia Toxavidi verwendet das englische Wort “toxic” interessanterweise nicht, um die eigentliche Bedeutung “giftig” im Zusammenhang mit der Freundschaft zu verwenden, sondern als Akronym, das sich aus den Anfangsbuchstaben mehrerer Wörter zusammensetzt: 

    t: tiring – ermüdend
    o: obstructive – hinderlich
    x: exhausting – anstrengend
    i: intimidating – einschüchternd
    c: conditional – bedingt, abhängig

    Toxische Freundschaft: 5 Red Flags, die Sie ernst nehmen sollten
    1. Neid und Missgunst

    Missgunst hat in einer gesunden Freundschaft keinen Raum und sollte deshalb eindeutig als Warnsignal gewertet werden. Missgunst macht sich in einer unausgewogenen Freundschaft meistens dann bemerkbar, wenn es eigentlich Grund zur Freude gibt: Sie haben nach längerer Zeit des Alleinseins wieder eine neue Beziehung, die Beförderung am Arbeitsplatz ist nach großem persönlichen Einsatz endlich durch oder der Umzug in die neue Traumwohnung steht fest. Unangemessene und abwertende Sprüche wie: “Naja, der Chef hatte bestimmt einen Hintergedanken bei der Beförderung”, “Du hast halt einfach nur Glück” oder “Na? Wie hast du den Makler bestochen?” sind deutliche Red Flags und weisen auf eine toxische Freundschaft hin. Diese werden gezielt eingesetzt, um Ihre Freude zu dämpfen.
    2. Einseitigkeit

    Hören Sie Ihrem Gegenüber immer aufmerksam zu, stehen mit Rat und Tat beiseite, doch sobald Sie aus Ihrem Leben erzählen, reißt die andere Person das Wort an sich, ohne auf Sie und Ihr Anliegen einzugehen? Oder sind Sie es, die stets hilfsbereit sind oder vielleicht generell im Restaurant die Rechnung übernehmen? Wie bereits erwähnt, beruht eine gute Freundschaft auf Wechselseitigkeit. Einseitigkeit ist eine weitere Red Flag für eine toxische Freundschaft. Die Beziehung findet nicht auf Augenhöhe statt und die Balance ist nicht gegeben. Während eine Partei unter dieser Situation leidet, profitiert die andere von dem Ungleichgewicht.
    3. Egoismus und Rücksichtslosigkeit

    Ein weiteres Warnsignal für eine ungesunde Freundschaft sind Rücksichtslosigkeit und egoistische Verhaltensweisen. Stehen die Bedürfnisse der einen Person stets im Vordergrund, werden Entscheidungen eiskalt ohne jegliche Rücksichtnahme getroffen oder werden rote Linien regelmäßig überschritten, ist dieses Verhalten ein sehr deutliches Anzeichen für eine toxische Freundschaft. Der anderen Person ist es schlichtweg egal, wie Sie sich fühlen. Sie geht zielsicher ihren Weg, ohne dabei auf Ihre Gefühle zu achten. 
    4. Manipulation

    Menschen mit narzisstischen Tendenzen haben ein besonderes Talent, andere zu ihren eigenen Gunsten zu manipulieren. Während deutliche Manipulationsversuche auch für sehr gutmütige Personen meist zu durchschauen sind, ist die Mikromanipulation, bei der eine Person sehr subtil manipuliert wird, nur sehr schwer als solche zu erkennen. Häufig wird diese erst bemerkt, wenn es zu spät ist. Diese Form der Manipulation dient dazu, die Kontrolle über die Emotionen des “Opfers” zurückzugewinnen. Die Person, von der die Manipulation ausgeht, schlüpft dafür gerne selbst in die Opferrolle, um so Mitleid und Schuldgefühle beim Gegenüber hervorzugerufen. Krankheiten oder andere Informationen, die Sorgen auslösen, werden gerne für die Mikromanipulation genutzt.
    5. Emotionaler Mülleimer

    Sich Sorgen, Wut und Frust von der Seele zu reden ist normal und tut gut – und ist unter guten Freund:innen selbstverständlich. Hört das Gegenüber dabei empathisch zu, gibt tolle Impulse und erfrischende Denkanstöße oder ist einfach präsent und fühlt mit, sieht die Welt danach meistens schon wieder viel sonniger aus. Geschieht dies jedoch einseitig und regelmäßig, ohne dass die Person sich das, was Sie ihr geraten haben, zu Herzen nimmt oder auch Ihnen aktiv zuhört, wenn Sie Kummer haben, dann sind Sie unfreiwillig zu einer Art emotionalem Mülleimer geworden. Die von Ihnen aufgebrachte Zeit und Energie wird nicht geschätzt, sondern als etwas Selbstverständliches genommen – ein klares Warnsignal. 

  • Eine toxische Freundschaft hat viele Facetten. Welche Warnsignale es gibt und wie man sich aus einer ungesunden Verbindung löst, lesen Sie hier. 
    Wahre Freundschaft vs. toxische Freundschaft

    Der Begriff “toxisch” wird häufig im Kontext mit romantischen oder familiären Beziehungen verwendet. Seltener wird die toxische Freundschaft thematisiert. Dabei sind ungesunde freundschaftliche Beziehungen kein seltenes Phänomen. Doch wie erkennt man eine toxische Freundschaft eigentlich? 

    Die psychologische Beziehungsforschung beschreibt eine Freundschaft als eine positive und freiwillige Beziehung, die von tiefer emotionaler Nähe, gegenseitiger Sympathie und Wechselseitigkeit geprägt ist. Gute Freund:innen unterstützen sich, sind da füreinander, freuen sich aufrichtig mit- und füreinander, wenn es einen Anlass wie einen neuen tollen Job oder eine andere positive Entwicklung gibt. Als positives Empowerment könnte man diese ausgewogene Wechselseitigkeit auch beschreiben. Nach einem Treffen oder einem Telefonat fühlt man sich positiv bestärkt, wahrgenommen, angenommen und sicher. Anders sieht es aus, wenn die Freundschaft toxisch ist.
    Toxische Freundschaft: Red Flags wahrnehmen

    Eine toxische Freundschaft fühlt sich ermüdend an. Ständige Kritik, Manipulationen, egoistische Aktionen, Neid oder Missgunst prägen das Miteinander. Auch kann die Zuneigung an bestimmte Bedingungen geknüpft sein: Vielleicht muss erst eine gewisse Verhaltensweise an den Tag gelegt oder eine bestimmte Anforderung erfüllt werden, damit die vermeintliche Freundschaft sich positiv anfühlt. Allerdings ist eine ungesunde Freundschaft nicht immer direkt als solche zu erkennen. Denn häufig wird das “Opfer” so geschickt manipuliert, dass es die Red Flags der toxischen Freundschaft nicht erkennt. 

    Erst wenn deutlich wird, wie kräftezehrend das Miteinander ist, das eigene Wohlbefinden oder sogar die mentale Gesundheit durch ständige Kritik oder Missgunst bereits leidet, wird deutlich, dass die Balance gekippt ist – und dass diese Freundschaft keine wahre Freundschaft ist. Zwar gibt es in diesem Konstrukt meist eine Person, die mehr gibt, stets ein offenes Ohr hat und trotzdem toxische Sprüche in der Freundschaft hinnehmen muss, allerdings gibt es keine klare Rollenverteilung von Opfer und Täter:in. Vielmehr handelt es sich um eine ungesunde Symbiose zweier Menschen – und die Entstehung dieser ungesunden Form des Miteinanders ist komplex. 

  • Toxische Freundschaft: Warnsignale erkennen und einen Schlussstrich ziehen
    Eine toxische Freundschaft raubt Energie, macht unglücklich – und ist nicht immer leicht zu erkennen. Wir verraten, wie es gelingt

  • Thema von carlos im Forum Verwandte Themen
  • TikTok ist voller guter Ratschläge in Sachen Liebe & Beziehung, keine Frage. Wenn du aber zu viel Zeit in Posts zu den Hashtags #relationshipadvice und #relationshipgoals verbringst, stolperst du dabei auch zwangsläufig über eher… sagen wir, fragwürdigeren Rat. Die Videos auf TikTok sind meist nur ein paar Sekunden lang; für Details und Nuancen bleibt da meist wenig Zeit. Das wurde mir schmerzlich bewusst, als ich mir letztens ein Video zum Thema „Entspannung in einer Beziehung“ ansah.

  • Thema von carlos im Forum Verwandte Themen
Inhalte des Mitglieds carlos
Beiträge: 2409
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz